Archiv der Kategorie: Im Regenbogenland

Armani

Kater Armani, eine der Katzen unseres Main Coon Trios, die zusammen ein wunderschönes Zuhause gefunden haben, hat leider plötzlich und völlig unerwartet den Weg über die Regenbogenbrücke angetreten.
Wir sind sehr traurig und es tut uns schrecklich leid, hätten wir ihm doch noch viele Jahre zusammen mit seinen Kumpels und seinen Menschen gegönnt!
Gute Reise, komm gut rüber lieber Armani…

Lobo

Guten Tag,
Meine Kinder und ich möchten uns nochmal herzlich bedanken, einen so wahnsinnig tollen Hund bekommen zu haben, er war den Kindern und mir eine große Stütze in so mancher Situation. Er stand den Kindern (seit 4 Jahren sind es 4 Kinder) immer als treuer Begleiter zur Seite. Letzte Woche ist er aber leider nach kurzer, schwerer Krankheit umringt von „seinen“ Kindern und seinem Zieh Sohn (2 Hund) eingeschlafen und über die Regenbogen Brücke 🌈 gegangen. Wir werden ihn niemals vergessen und vermissen ihn so sehr in unserer Mitte, einen solchen Hund wird es kein zweites Mal geben.
Vielen Dank.

Jeffy

Der hübsche Jeffy, der im letzten Sommer eine unserer Ehrenamtlerinnen um den Finger gewickelt und sich so sein Zuhause selber ausgesucht hatte, musste nun leider den Weg über die Regenbogenbrücke antreten.

Den beiden war keine lange Zeit miteinander vergönnt…. Mit nur 10 Jahren ist er plötzlich schwer erkrankt und musste, auch nach allen Bemühungen und Aufenthalten in der Tierklinik, leider erlöst werden.

Gute Reise Jeffy, komm gut rüber…. 🙁

Nicky

Unser liebenswerter Opi Nicky wurde im bereits hohen Alter bei uns in der Tieroase abgegeben. Nachdem die Vermittlungschancen gering waren, er bei uns nochmal richtig aufgeblüht ist und in unserer Hundegruppe den „zweiten Frühling“ erlebte, hatten wir uns entschieden, dass er bei uns in der Tieroase bleiben darf.

Es stellte sich heraus, dass Nicky verschiedene Baustellen hatte, er wurde tierärztlich betreut und so gut wie möglich auf Medikamente eingestellt. So konnte er noch fröhlich eine Weile bei uns leben, war immer sofort dabei wenn es zum Gassi raus ging und fraß mit gutem Appetit (wir werden dein ungeduldiges Bellen und Hüpfen zur Fütterungszeit vermissen!)

Eine unserer lieben, ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen hatte sich so sehr in Nicky verliebt, dass sie sich entschieden hatte, ihn zu adoptieren und sich mit ihm noch eine schöne Zeit zu zweit zu machen. Leider hat das Schicksal es so nicht gewollt – an dem Tag, als er zu seinem neuen Frauchen umziehen sollte, musste seine Zeit auf Erden leider plötzlich und unerwartet enden….

Wir mussten unseren liebenswerten Nicky dann schweren Herzens, aufgrund seiner altersbedingten Krankheit, über die Regenbogenbrücke gehen lassen 🙁

Wir sind alle sehr traurig und werden dich vermissen! Komm gut rüber süßer Schatz!