Archiv der Kategorie: Post Ehemaliger

Berichte von Adoptanten

Linus (Milo)

Liebes Team der Tieroase Bettrath,

nun wohnt der kleine Milo schon genau drei Wochen bei uns in Wegberg und bereichert unser zuhause total. Der freche kleine Knirps hält uns und unsere Katzendame Kira ganz schön auf Trapp und macht uns dreien total viel Freude. Kira und Milo verstehen sich mittlerweile auch schon ganz gut, abends wird regelmäßig miteinander durch die Wohnung um die Wette gerast und oft liegen sie schon nebeneinander im Bett oder auf dem Kratzbaum. Milo ist schon seit dem zweiten Tag ganz mutig geworden, schmust mit uns auf der Couch und erklimmt jeden Kratzbaum (und wenn wir nicht aufpassen auch die Vorhänge ;-)).
Es läuft also alles super. Natürlich muss unsere alteingesessene Kira ihn manchmal in seine Schranken weisen, aber wir glauben, dass wir alle 4 wirklich ein gutes Team werden! 🙂
Vielen Dank noch einmal für euer tolles Engagement und die super Beratung. Wir waren wirklich geflasht davon, wie ihr euch für die Tiere einsetzt!!

Ganz liebe Grüße
Max, Maike, Kira und Milo 🙂

Chico

Liebes Team,

mein neuer Begleiter Chico, den ich nun Fipps nenne, ist am 27.9. bei mir eingezogen und macht mir viel Freude. Er war von Anfang an stubenrein, ist sehr neugierig, aber auch vorsichtig und musste das Leben in seiner neuen Umgebung erst noch kennenlernen.

Alle Geräusche machten ihm Angst, die Autos, Busse, Fahrräder und beonders  die Lichter in den Abendstunden verunsicherten ihn sehr. Ich war jedoch erstaunt, wie schnell er sich daran gewöhnen konnte. Er blieb von Anfang an unproblematisch alleine und scheint die Ruhe zu genießen. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, freut er sich auf seinen Spaziergang. Mittlerweile trainieren wir auf der Hundewiese den Rückruf, ich hoffe, dass er bald auch ohne Leine im Feld Gassi gehen kann. Besonders froh bin ich, dass er sich sehr freundlich gegenüber Kindern verhält, meine dreijährige Enkelin kann ihn an der Leine “führen”, er läuft einfach mit ihr mit, ohne zu ziehen. Natürlich bin ich direkt hinter den beiden, aber sie erklärt ihm, was er zu tun hat und er macht das einfach mit. Toll…….. ich hätte nie erwartet, dass alles so unproblematisch verlaufen könnte.

Vielen Dank für das Vertrauen, dass Sie mir entgegen gebracht haben.

Tiffy

Ein Hallo von Tiffy und mir.

Wir möchten Ihnen allen danke sagen. 

Tiffy ist eine Bereicherung in meinem Leben. 

Auch Tiffy hat sich direkt am Freitagabend von ihrer tollsten Seite gezeigt und fleißig Streicheleinheiten eingefordert. 

Von Fressunlust und Durchfall war keine Spur. Am Abend wurde schon fleißig in den Futterschalen geschlemmt. Auch das Katzenklo war natürlich kein Problem. So war ich als ich es säubern durfte “erleichtert” das es feste Verdauung war. 

Nun sind ja auch ein paar Tage vergangen. Was soll ich sagen sie meistert die Stunden alleine mit Bravour. Natürlich wird vor und nach der Arbeit auch fleißig gespielt. 🙂 

Zum Abend hin wird ganz viel gekuschelt und TV wird gemeinsam geschaut. 

Auch wenn wir nicht die gleiche Sprache sprechen erzählen wir uns doch über den Tag sehr viel. 🙂 

Doch fällt mir auch das sie mit vielen Geräuschen nicht ganz vertraut ist. Daher wollte ich fragen ob Tiffy das Leben in einem Haushalt kennt? 

Im Anhang finden Sie Fotos von Tiffy. 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie Gesund 

Agapi (Abby)

Hallöchen… jetzt ist Abby schon 2 Wochen bei uns. ❤️ Sie hat schon so viel gelernt und ist wissbegierig! Sie kennt ihren Platz, schläft prima durch, Treppe hoch und runter flitzen, Gassi gehen und noch viel mehr kann sie schon. Wenn sie Futti bekommt sitzt sie hinter mir und wartet brav bis es soweit ist. Sie rennt gern und suchen findet sie toll. Wenn wir alle zusammen im Wald sind versteck ich mich und sie sucht mich dann… das könnte ich mir gut vorstellen das auszubauen. Im Wald darf sie rumklettern und auch damit Ängste verlieren.
Wir wünschen ein schönes sonniges Wochenende! 🤗

Lucy & Lenny

Sommerurlaub mit Lucy und Lenny….

Hallo Frau Schweitzer,

wir, das sind Lucy und Lenny und Mama und Papa, melden uns aus unserem Sommerurlaub im eigenen Garten.

Unsere Eltern haben für uns extra einen eigenen eingezäunten Bereich geschaffen, damit wir auch gefahrlos Luft schnappen und herumtollen können. Mama und Papa passen natürlich auf, dass wir keinen Blödsinn mit dem Wasserteich anstellen.

Noch viele Urlaubsgrüße aus dem sehr sonnigen Garten in Hardt.

Lucy und Lenny

Chicha

IMG_0714.JPG

Sie heisst jetzt Lilly, fühlt sich immer noch pudelwohl. Der dritte im Bunde, Kater Janosch, ist mittlerweile verstorben. Haben aber seit einem Jahr die Mia, eine 6 jährige British shorthair, bei uns. Sie kam aus einer Massentierhaltung aus Rheine zu uns. Und mittlerweile passt auch diese Zusammenstellung.