Schutzvertrag

Sie  haben  sich  soeben  entschieden,  für  das  Wohl  eines  Tieres  zu sorgen. Es ist kein lebloser Gegenstand, sondern ein Lebewesen, das Zuneigung, Aufmerksamkeit und sorgfältiger Pflege bedarf. Das Tier wird sich sicherlich bald in seiner neuen Umgebung gut einleben und wohl fühlen. Je einfühlsamer Sie das Tier transportieren, eingewöhnen,  artgerecht  unterbringen  und  ernähren,  desto  mehr wird e s  Ihnen dieses  mit Zuneigung und langer Gesundheit danken.

Wie hoch darf die Schutzgebühr für ein Tier sein?                                Eigentlich ist diese Frage einfach zu beantworten:                                  Tiere sind unbezahlbar!                                                                                                                                                     Leider fallen im Laufe unserer Arbeit tagtäglich Kosten an,  die  wir teilweise mit der erhobenen Schutzgebühr decken.  Wenn  Sie  sich entschlossen  haben,  einem  unserer  Tiere  ein  neues  Zuhause  zu schenken,  sind  diese  bereits  geimpft,  gechipt  und  meist  auch kastriert. 

Nicht mit eingerechnet sind Futter- und andere Pflegekosten sowie der große Arbeitseinsatz in unserer Tieroase. Besonders im Umgang mit schwer verletzten oder kranken Tieren sind der Pflege-aufwand und die Tierarztkosten sehr hoch (die Schutzgebühr deckt oftmals bei weitem nicht die Kosten, die uns entsehen). Doch das wollen wir den zukünftigen Tiereletern nicht zu Lasten legen. Viel wichtiger ist uns die Gewissheit, dass Tier und Mensch glücklich und gesund miteinander leben können!

SCHUTZGEBÜHR:

Katze 125,00 Euro

Hund 350,00 Euro

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.                                                                                   Konrad Lorenz